Die Sprachförderung in der Kita Regenbogen

JETZT KLICKEN UND MEHR ERFAHREN!

Vor allem anderen, was wir lernen, ist es die Sprache, die uns hilft, die Welt zu begreifen. Deshalb liegen uns Spracherwerb und Sprachförderung der Kinder sehr am Herzen. So gehört auch eine Fachkraft für elementarpädagogische Sprachförderung zu unserem Team.

Dabei geht es uns vor allem darum, eine sprechfreudige Atmosphäre im Kita-Alltag zu schaffen. Die Kinder sollen ohne Angst und ohne von einem Erwachsenen unterbrochen zu werden, plappern können. Von daher sind Gelegenheiten, bei denen die Kinder sprechen können, fest in den Tagesablauf eingebaut. So können sie schon beim Morgenkreis oder beim gemeinsamen Frühstücken und Mittagessen ausgiebig miteinander reden. Zudem machen wir ihnen mit Gesprächsrunden, Buchbesprechungen und Rollenspielen gezielte Sprechangebote.

Anhand der Beobachtungsbögen Sismik/Seldak und Liseb überprüfen wir altersgerecht den Entwicklungsstand der Sprache des Kindes. Wir überprüfen auf welchem Stand das Kind zum jetzigen Zeitpunkt ist, und entscheiden anhand dessen, in welchen Bereichen noch Förderbedarf besteht.
Bei erhöhtem Förderbedarf in den verschiedensten Bereichen des Spracherwerb bieten wir den Kindern, in darauf abgestimmten Kleingruppen, vielfältige Fördermöglichkeiten.

Auch Musik und Gesang fördert Sprachentwicklung

Kinder, Singen und Musik gehören zusammen wie Lachen und ein strahlender Blick. Bei uns sollen sich die Kinder spielerisch Musik und Tanz nähern. Die kindliche Freude an der Musik schafft die Grundlage, um später ein Instrument zu erlenen.

Dabei vermitteln Klatsch- und Rhythmusspiele den Kindern ebenso die Grundlagen der Musik wie Bewegungsspiele und Tänze. Außerdem erhalten die Kinder viel Raum, um mit Klanghölzern, Klingelstäben, Rasseln, Glockenspiele, Triangeln, Tamburinen und Trommeln zu experimentieren.

Durch die Lieder bekommen die Kinder, ohne dass sie es merken, auf einfache Weise Wissen vermittelt. So suchen wir die Lieder meist so aus, dass sie zur aktuellen Jahreszeit oder zu anderen Themen passen, die die Kinder bewegen.

Ebenso wird durch das Singen ihre phonologische Bewusstheit geschult. Phonologische Bewusstheit ist die Fähigkeit, die Lautstruktur der gesprochenen Sprache zu erkennen, d. h. Reime, Silben oder einzelne Laute in Wörtern herauszuhören. Diese Fähigkeit ist Voraussetzung beim Lesen- und Schreibenlernen. Somit sind Musik und Gesang auch wesentliche und wichtige Bestandteile der Sprachentwicklung und Sprachförderung. 

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner